Praktikum

Auslandspraktikum

Der ideale Zeitpunkt für ein Auslandspraktikum nach der Schule ist vor, während oder nach der Ausbildung bzw. des Studiums. In Verbindung mit einem Sprachkurs stellt das Praktikum im Ausland ein kompaktes und umfassendes Bildungsprogramm dar und kann sich als wertvoller Karriere-Baustein entpuppen. Es macht Sinn, eine Fremdsprache nicht nur in der Schule zu erlernen, sondern in der praktischen Umgebung der Arbeitswelt. Und umso besser ist es natürlich, wenn die Zeit im Ausland als Pflichtteil eines Studiums bzw. in der Ausbildung anerkannt wird.

Nützliche Hinweise finden Sie hier:

Voraussetzungen

18 bis 35 Jahre alt können die Teilnehmer sein und sie müssen über mittlere bis gute Sprachkenntnisse verfügen. Berufserfahrungen in der gewählten Branche werden nicht erwartet. Jedoch müssen Sie engagiert, motiviert und anpassungsfähig sein. Bescheinigungen über ein früheres Praktikum oder ähnliche Referenzen unterstützen Ihre Bewerbung. Wir vermitteln Praktika in nahezu allen Branchen und beraten Sie gerne ausführlich in einem persönlichen Gespräch. 

Freiwilligendienst, Au Pair, Demi Pair und Work and Travel

In Südamerika besteht die Möglichkeit, das Praktikum als Freiwilligendienst zu wählen.
Die Tätigkeit des Au Pairs bzw Demi Pairs besteht darin, die Kinder einer Gastfamilie ein halbes oder ganzes Jahr lang zu betreuen. Gute Sprachkenntnisse und Erfahrungen in der Kinderbetreuung sind wichtige Voraussetzungen.
Work and Travel beginnt mit einem Sprachkurs oder man startet direkt mit dem Job (meist leicht erlernbare Tätigkeiten in der Gastronomie, Freizeitparks usw.). Danach bleibt eine gewisse Zeit die Gelegenheit im Land zu reisen.